Herren I siegen zum Saisonabschluss!

Florian Drogan, schloss die Saison mit einer Bilanz von 10:4 ab.
Florian Drogan, schloss die Saison mit einer Bilanz von 10:4 ab.

Ohne mühe gewann die Erste beim Saisonfinale in Bad Tölz mit 9:2. Die Gastgeber mussten gleich 2 Stammspieler ersetzen! Auch die Miesbacher spielten ohne Michael Buganyi und Oliver Steinbeck. Für sie rückten Florian Drogan und Ha.-Pe. Koller in die Erste nach. Die Miesbacher spielten einmal mehr ihre Stärken in den Doppeln aus. 3:0 war der Zwischenstand. Im anschließenden Einzel Mang gegen Thomas konnte der Tölzer Topspieler punkten. Bokor konnte überraschend Holger Drogan besiegen. Ansonsten gingen die Einzel mehr oder weniger klar zugunsten an den neuen Meister der Bezirksliga. Für die nächste Saison in der Oberbayernliga kann das Ziel nur der Klassenerhalt sein. Viel Glück Burschen!

Jugend siegt bei der Gmunder Reserve!

Moritz und Johannes Heide
Moritz und Johannes Heide

Ohne den verletzten Moritz Heide musste die Jugend in Gmund-Dürnbach II antreten. Dennoch ließ Er es sich nicht nehmen, dabei zu, sein um sein Team anzufeuern. Für den Moritz stand Linus Benicke an den Tischen. Die Gmunder erwischten dann auch den besseren Start und gingen zunächst mit 3:0 in Führung. Felix Huber musste danach schon alles raushauen um Johannes Obermüller niederzuringen. Linus Benicke sah sich zunächst gegen Moritz Bräunlein 0:2 im Rückstand. Mit großer Mentalität, drehte Er noch das Spiel und siegte verdient mit 3:2. Auch Leon Walter musste in die „Verlängerung“ und gewann den 5. Satz 11:9. Als im Anschluss Felix Huber die Partie auf 4:3 stellte war die Siegeszuversicht wieder zurück. Der Gmunder Johannes Obermüller konnte noch zum 4:4 gegen Johannes Heide ausgleichen. Auch hier waren 5 Sätze nötig. Gegen Valentin Haberle stellte einmal mehr Linus Benicke seine Bezirksligareife unter Beweis. Wieder lag er 0:2 im Rückstand und drehte sein Einzel erneut. Das 6:4 war damit schon eine kleine Vorentscheidung! Felix Huber ließ Moritz Bräunlein keine Chance und schraubte auf 7:4. Die Gmunder kamen dann noch mal auf 6:7 heran, aber Johannes Heide machte dann den Deckel drauf! Ein spannendes Match, das der neue Meister letztendlich verdient mit 8:6 gewann! Um Linus Benicke und Kai Meier bilden wir die „neue“ Nachwuchsgeneration! Super Jungs!!! und nochmal Gratulation zum Meistertitel!

Herren III feiert Meistertitel!

In der Bezirksklasse C, Gruppe 7 Südost-Ost ist die Entscheidung gefallen. Die dritte Herrenmannschaft hat sich mit einem 8:0 Sieg gegen den SV Parsberg III die Meisterschaft, und den direkten Aufstieg gesichert. Auf dem zweiten Platz folgt die DjK Darching, die sich ebenfalls für die Bezirksklasse B qualifiziert hat. Die Miesbacher Mannschaft ging mit recht gemischten Aufstellungen durch die Saison. So kamen beispielsweise in der Rückrunde 10 Spieler zum Einsatz. Die meisten Saisoneinsätze hatte Phillip Rost (13) bei einer Bilanz von 17:9, gefolgt von Reinhold Heide 12; 20:6, Moritz Heide 9; 16:3 und seinem Bruder Johannes Heide 8; 7:6.

 

2. Saison-Niederlage für Herren II!

Für unsere Reserve setzte es die 2. Saisonniederlage. Das wird schwierig, meinte Ha.-Pe. Koller schon vor dem ersten Ballwechsel! Die Gmunder waren zwar ohne Nachwuchstopspieler Marinus Huber nach Miesbach gekommen, aber trotzdem leicht im Vorteil, da auf Miesbacher Seite mit Nico Joannidis und Florian Drogan gleich zwei Stammspieler fehlten. Mit einem klaren 8:3 nahmen die Sportfreunde für ihre Vorrundenschlappe Revanche! Für die Überraschung des Tages sorgte der Gmunder Karl Sperl, der Holger Drogan niederrang. Zum Abendspiel trat die Parsberger Reserve an. Hier waren die Weichen schnell auf Sieg gestellt. Beim 8:1 des Miesbacher Quartetts, konnten die Parsberger nur im Doppel einen Punkt ergattern. Die Reserve bleibt trotz der Niederlage gegen Gmund auf Platz zwei und steuert Richtung Relegation.

 

Die „Erste“ feiert die Bezirksliga-Meisterschaft!

Nach 16 jähriger Abwesenheit schafft es der TV Miesbach zurück in die Bezirksliga Oberbayern!

Vor 30 begeisterten Zuschauern feierte die „Erste“, die Meisterschaft und den Aufstieg in Oberbayernliga. In den letzten beiden Heimspielen der Saison, waren der TSV Murnau III und der TuS Geretsried zu Gast. „Zwei Siege sollten schon her, um nichts mehr anbrennen zu lassen“, meinte Kapo. Ha.-Pe Koller! Gegen Murnau III war von vorn herein ein Sieg fest eingeplant. Gegen Geretsried konnte man nicht davon ausgehen, da man in der Vorrunde, in Geretsried, die einzige Niederlage der bisherigen Saison einstecken musste. Die Miesbacher zeigten sich schnell ihrer Favoritenrolle gerecht, und gingen mit 5:0 in Führung. Zwar verkürzten die Murnauer noch auf 2:5, dies sollte aber nur eine „kosmetische“ Korrektur zum 9:2 bleiben. Bei ein paar „bayrischen Erfrischungsgetränken“ und italienischen Ofenspezialitäten stärkten sich die Burschen, in der Pause, für das Highlight des Tages. Leider mussten die Geretsrieder um Kapitän Christoph Dams, gleich auf mehrere Stammspieler verzichten. Ohne Dragana Kerkez, Majda Vilusic, sowie Goran Pavic und Gerhard Dörfler fehlten gleich die Top 4 der Geretsrieder Rangliste! Schade, so hätte sich ein tolles Spitzenderby entwickeln können. So war es dann doch sehr einseitig. Mit 9:0 machten Michael Buganyi & Co. kurzen Prozess und die Meisterschaft war perfekt. Die ausgelassene Party ging in die „Overtime“ am Spitzingsee, und dauerte bis in die frühen Sonntagsstunden an (A. d. Red.).

 

Siege für Herren II, III, und Jungen.

Herren II:

 

Die ersten beiden Plätze der Bezirksklasse B sind vergeben. Holzkirchen und unsere Reserve sind zwar Punktgleich, aber die Anzahl mehr gewonnener Spiele steht für Holzkirchen. Am vergangenen Donnerstag mussten die Jungs um Holger Drogan nach Waakirchen. Sowohl die Waakirchner als auch die Miesbacher traten mit Ersatz an. Letztendlich aber konnte bei den Gastgeben nur das vordere Paarkreuz punkten. Der 8:2 Sieg der Miesbacher war auch der Höhe in voll Ordnung.

 

 

Herren III:

 

Die „Dritte“ ist bei einem Spiel mehr, wieder 2 Punkte vor den Darchingern. Mit einem 8:1 gegen den SC Seeham II konnte hier etwas am „Torverhältnis“ geschraubt werden. Diesmal war die Familie Heide komplett am Start, alle drei sammelten fleißig die Punkte für das Team ein. Lediglich der Reinhold musste sich der Nr. 1 aus Seeham geschlagen geben.

 

 

Jungen:

 

Mit Spannung erwartete Jugendleiter Ha.-Pe Koller die Begegnung beim TSV Weilheim II. Gerade noch mal Gutgegangen meinte Ha.-Pe. als das Endergebnis feststand. Bei der hart umkämpften Begegnung schenkten sich die Burschen beider Mannschaften nichts! Ohne Johannes Heide war das Quartett mit Kai Meier nach Weilheim gereist. Bezeichnend, der Kai, ganz stark, machte den entscheidenden Punkt zum 8:5 gegen den 2er der Weilheimer. Es reicht nun ein Punkt aus den restlichen zwei Begegnungen um den Meistertitel nach Miesbach zu holen!

 

Herren I gewinnt Spitzenduell in Holzkirchen!

Damit hatte die „Erste“ nicht unbedingt gerechnet. Mit einem klaren 9:2 entführten die Jungs die Punkte aus Holzkirchen, und sind damit alleiniger Tabellenführer. Leider mussten die Holzkirchner auf ihren 3er, Peter Limmer verzichten. Er wurde von Tobias Sattler aus der 3. Mannschaft ersetzt. Nach den Eingangsdoppeln konnten die Miesbacher Gespanne Natolski/Thomas und Brazgunou/Drogan H. eine 2:1 Führung vorlegen. Unser österreichischer Neuzugang Michael Buganyi überzeugte seine Mannschaftskollegen gleich mit 2 Siegen in den Einzelbegegnungen gegen Volker Scherhag und gegen den starken Roland Krischke. Oliver Steinbeck verlor seine Einstiegspartie gegen Roland Krischke denkbar knapp. Er verlor die Sätze 1, 2 und 4 unglücklich je in der Verlängerung. Jan Natolski konnte sein Spiel klar für sich entscheiden. Während Holger Drogan nach 2:0 Führung gegen Dieter Kuch noch einmal in Schwitzen kam. Im fünften Satz machte Holger dann doch den Deckel drauf. Felix Thomas hatte es mit Tobias Sattler zu tun, und lies hier nix anbrennen. Am Ende stand ein 3:1 Sieg für Ihn zu Buche. Den Schlusspunkt des Abends setzte Olli Steinbeck. Mit einem klaren 3:0 gegen Volker Scherhag war der Sieg in Holzkirchen perfekt. Damit haben sich unsere Jungs im Spitzenquartett eine gute Ausgangslage erkämpft.

 

Herren II gewinnt 8:2 gegen den TSV Rottach-Egern.

Holger Drogan lies es sich nicht nehmen gegen seine ehemaligen Vereinskameraden aus Wiesseer Zeiten anzutreten. Gemeinsam mit Sohn Florian, Florian Ostermeier und Jugendspieler Moritz Heide ging die Miesbacher Reserve an den Start. Leider konnte Rainer Birk seine Spiele verletzungsbedingt nicht antreten. Somit waren die Miesbacher theoretisch 4:0 in Front. Da Ostermeier / Heide M. trotz 2:0 Satzführung im 5. Satz verloren, stand es nach den Doppeln 1:1. Nach den Siegen von Holger Drogan gegen Birk (Aufgabe), Florian Drogan und Florian Ostermeier, war eine 4:1 Führung der Miesbacher, für die Rottacher nicht mehr zu egalisieren. Spannend war das Match von Peter Deutsch gegen Holger Drogan. Holger siegte mit 3:1, aber die Sätze waren äußerst eng. Mit dem Sieg von Bernhard Eitner gegen Florian Ostermeier, konnten die Gäste das Ergebnis noch etwas korrigieren. Wie das Spiel wohl mit einem fitten Rainer Birk ausgegangen wäre?

 

Jugend verliert die Heimpremiere der Rückrunde.

Knapp aber nicht unverdient entführten die Buben aus Murnau die Punkte aus Miesbach. Nach Minuspunkten bleiben die Miesbacher Jungs aber vorne. Ist also noch nix passiert! Die Einzelsiege verblieben bei der Familie Heide. Moritz Heide, der im Anschluss noch bei den Herren II im Einsatz war, konnte alle Einzel gewinnen und bleibt weiterhin in der Liga ungeschlagen! Sein Bruder Johannes konnte ein Einzel auf seine Habenseite buchen. Das Doppel Heide M./ Felix Huber glich die Doppel aus.

 

Holger Drogan in Topform!

 

Holger Drogan bleibt im Einzelsport weiter in der Erfolgsspur. Bei der erstmals im heuer neu gegründeten Bezirk Oberbayern Süd durchgeführten Seniorenmeisterschaft erkämpfte der 54-Jährige in der Altersklasse H 50 beim TSV Gilching-Argelsried den Titel – und das ohne eine einzige Niederlage. Diesen Erfolg rundete Drogan mit einem dritten Platz im Doppel ab. Weiter so …

 

Minimeisterschaften 2019

Anfangs war sich Seppi Weigl gar nicht so sicher, ob die Startzeit seines ersten großen Tischtennis-Turnieres, der Minimeisterschaft beim TV Miesbach, zu seiner Lebensplanung passt. Darum entschied sich der 10-jährige auch erst auf den letzten Drücker zur Teilnahme. „Wenn`s kein warmes Mittagessen gibt, kann ich nicht fest zusagen. Das musst du verstehen“, erklärte er dem TV-Spartenleiter Thomas Brunner noch unter der Woche. 5 Minuten vor Beginn aber stand der Seppi mit einem großen Rucksack auf dem Rücken in der Halle. „Er hat mir von sechs oder sieben Stunden erzählt, wie lange es dauert“, meinte Mama Sandra zum wohl gefüllten Inhalt.

 

Auch Poyraz Karatas hatte sich die Wahrheit etwas zu Recht gebogen. Der 10-jährige Haushamer hatte Vater und Mutter erklärt, dass ihre Anwesenheit eine Voraussetzung für die Turnierteilnahme ist. So musste auch die kleine Schwester mitfahren. Der Fan-Tross war somit gesichert.

Weigl und Karatas schafften es dann auch in die Endrunde der besten Vier. Für den Sieg aber reichte es nicht. Diesen holte sich, und das ohne eine einzige Niederlage, der ebenfalls 10-jährige Kjell Schlick aus Kleinthal. Kilian Maier, der auch Mama und Papa zur Verstärkung mitgebracht hatte, lieferte sich mit Weigl einen heißen Kampf um Platz drei. Obwohl Maier knapp unterlag, erhielt er dennoch einen großen Pokal. Er wurde, da erst 8 Jahre, in der Altersklasse der Jüngsten gewertet. Und hier war er konkurrenzlos gewesen.              

 

 


Tischtennis in Miesbach – Infos rund um das Nachwuchs-Training.

Guten Tag, 

 

Tischtennis wird in Miesbach seit dem Jahr 1955 regelmäßig gespielt – hat also eine lange Tradition. Neben dem Erwachsenen-Spielbetrieb in mehreren Mannschaften bieten wir auch eine Nachwuchsförderung an:

 

Regelmäßig Freitags von 18 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Realschule.

 

Zudem können wir, soweit Interesse besteht, auch am Wochenende die Halle des Turnvereins an der Schlierseer Straße (gegenüber der „Esso-Tankstelle“) nutzen.

 

Hier werden die Trainingszeiten individuell vereinbart.

 

Kinder, ob Mädchen oder Buben, sind bei uns gerne gesehen – und das bereits ab acht Jahren. Eine zweite Sportart, egal ob Fußball, Handball, Radfahren oder Wintersport, ist dem Tischtennis nicht hinderlich. Wenn es „später“ zeitliche Engpässe gibt, sollen die Kinder eigenständig entscheiden können, was ihnen gefällt

 

Freitags stehen regelmäßig zwei Trainer zur Verfügung, die auch Erfahrung für komplette Neueinsteiger mitbringen. Nach dem Motto „es gibt keine schlechten Spieler, sondern nur schlechte Trainer“ haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Kinder im Tischtennis zu fördern. Für die „Besseren“ bieten wir auch Punktspiele, also einen regelmäßigen Leistungsvergleich mit anderen Vereinen, an.

 

Da die Punktspiele erst wieder nach den Sommerferien beginnen, bleibt also genügend Zeit für ihre Kinder um festzustellen, ob und wie ihnen das Tischtennisspiel beim TV Miesbach gefällt. Punktspiele, oder nur Training …

  

Schulferien sind eine feine Sache. Wenn aber die Familie nicht im Urlaub ist,

können die Kinder in der TV-Turnhalle (Schlierseer Str. 32) jederzeit trainieren.

 

So auch an den Freitagen 28. Dezember und 4. Januar und auch in den Oster- Pfingst- und Sommerferien. Auch hier gelten die Zeiten 18-20 Uhr.

 

Als kleines Highlight für Neueinsteiger bieten wir zudem eine „Minimeisterschaft“ am Sonntag, 27. Januar, ab 10 Uhr in der TV-Halle an. Teilnahmeberechigt sind Kinder, die nach dem 01.01.2006 geboren sind. Jeder erhält einen Preis und eine Urkunde.     Nähere Info-Daten, nachfolgend!

 

Haben sie Fragen?  Dann wenden sie sich an den Jugendleiter des TV Miesbach, Hans-Peter Koller (Telefon 08025/4596 und E-Mail koller.hp@t-online.de).

Info´s zur Minimeisterschaft.

Am Sonntag den 27.01.2019

TV Turnhalle

Schlierseer Str. 32

83714 Miesbach

Beginn: 11 Uhr

Hallenöffnung: 10 Uhr

Kontakt für Info's und Fragen: Spartenleiter Thomas Brunner

                                             E-mail: t.brunski@hotmail.de

                                               mobil: 0152-59599876

Vereinsmeister 2018 Nicolas Joannidis!

 Im Rahmen unserer Weihnachtsfeier gratulierten Präsi Tom Brunner (im Bild links) und Hans-Peter Koller unserem neuen Vereinsmeister Nicolas Joannidis zur Vereinsmeisterschaft.

In der Bildmitte der Vereinsmeister, siehe auch Bericht unten!

13Jähriger verstärkt 1. Herrenmannschaft.

An die Spielstärke von Aaron Wilson, der das Miesbacher Team in der Vorrunde verstärkte, wird Miguel Aguirre nicht herankommen. Aber das macht nichts. Der Kolumbianer, der im Tischtennis-Center von Thomas Wetzel in Bad Aibling zweimal täglich trainiert, um seine Spielstärke zu verbessern, ist 13 Jahre jung. Und für dieses Alter sind 1763 Punkte mehr als respektabel. Der Rückrunden-Neuzugang könnte in Miesbach auch vor den Steinbeck-Zwillingen im Spitzenpaarkreuz eingesetzt werden, aber mit Blick auf das Spitzenspiel gegen den TuS Geretsried wird davon kein Gebrauch gemacht. Aguirre trifft hier auf Gerhard Dörfler, die langjährige Nummer Eis des TuS, und Goran Pavic aus Bosnien-Herzegowina. Zwei Topspin-Angreifer, ganz nach dem Geschmack des 13-Jährigen. Wie er sich allerdings gegen den „Anti“ von Peter Limmer und den Unterschnitt-Verteidiger Peter Krischke im zweiten vorentscheidenden Match im Kampf um die Bezirksliga-Krone beim TuS Holzkirchen am 8. Februar anstellen wird, muss sich zeigen.

Felix Thomas auf jeden Fall kann hier gegebenenfalls die entscheidenden Tipps geben. Der Partner von Jan Natolski im Doppel spricht perfekt Spanisch.

 

Hätte der Kolumbianer die deutsche Staatsangehörigkeit, würden ihm die Spitzenvereine die Türe eintreten. In der Weltrangliste des Jahrganges 2005 sind nur drei Spieler, die das DTTB-Trikot tragen, besser gelistet, als Aguirre.

 

Die Miesbacher hatten in ihrer 63-jährigen Zeit im Mannschaftspielbetrieb ja schon einige Hochkaräter in ihren Reihen. An vorderster Front den langjährigen Bundesligaspieler Horst Thein, der über 30 Jahre für den TV am Tisch stand. Aber ein 13-Jähriger, der das Potential hat, die Bezirksliga aufzumischen, fehlte noch in dieser Sammlung.

 

Holger Drogan bei den Bayrischen Meisterschaften.

Bogen ist eine Reise wert. Auf jeden Fall trifft dies auf Holger Drogan zu, der von einer verletzungsbedingten Absage profitierte und auf den letzten Drücker in das Feld der Teilnehmer der bayerischen B-Klassenmeisterschaft (1501-1650 Punkte) rutschte. „Ich wäre auch auf Aschaffenburg gefahren und entsprechend war Niederbayern gar nicht so weit“, erklärte der Bezirksliga-Stammspieler des TV.

 

Dass auch eine Stufe unterhalb der Königsklasse „A“ schon hochklassiges Tischtennis gespielt wird, zeigte sich für den Penholderspieler schon in der Gruppenphase. Einem klaren Sieg gegen Robert Körmer vom SC Uttenreuth folgte eine ebenso klare Niederlage gegen Mika Stürmer vom TSV Keilberg. Somit entschied die dritte Partie über den Einzug in die K.o.-Runde.

 

Hier waren die Satzstände zwar eng, das Ergebnis mit 3:1 für Florian Greulich vom FC Thymau aber eindeutig.

 

Aber Drogan hatte noch zwei Eisen im Feuer. Das erste glühte in der Auftaktrunde im Doppel mit einem glatten 3:0 an der Seite von Philipp Girke vom SV Rothenkirchen. In der Runde zwei aber kühlte das Eisen mit 0:3 zusehends schnell ab.

 

Aller guten Dinge aber sind drei. Das Sprichwort bewahrheitete sich für Drogan im Mixed. Zusammen mit Franziska Hartl aus Ingolstadt wurde die Halbfinal-Teilnahme erkämpft. Erst die späteren Bayerischen Meister stoppten den Siegeszug.    

 

Über Platz drei im Mixed auf dem Siegespodest und in Einzel und Doppel durchaus konkurrenzfähig. Holger Drogan hat den Turnverein Miesbach würdig bei der Bayerischen B-Klassenmeistershaft vertreten.

 

Vereinsmeister 2018 ist Nicolas Joannidis!

Das Sportjahr 2018 ist mit der Vereinsmeisterschaft zu Ende gegangen. Souveräner Vereinsmeister wurde, und dies ohne Satzverlust (!!!), der Vorjahres-Zweite Nicolas Joannidis. Holger Drogan rettete Platz 2 ins Ziel, nachdem er gegen Moritz Heide im finalen fünfen Satz bereits mit 5:9 zurückgelegen hatte. Dessen dritter Platz gehörte nicht zu den Überraschungen. Wohl aber der von seinem Zwillingsbruder Johannes, der damit Papa Reinhold, Adrian Drogan und Felix Huber auf die hinteren Ränge verwies.
Im Doppel wurde den vier punktbesten Spielern jeweils ein Partner zugelost. Hier griff das Spielsystem "jeder gegen jeden". Dass sich Holger Drogan/Johannes Heide mit einer reinen Weste die Krone aufsetzten, war nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Platz zwei ging an Joannidis/Moritz Heide. Koller/Adrian Drogan hielten sich im Kampf um Platz drei an Reinhold Heide/Huber schadlos.

 

Herren I belegt 2. Vorrundenplatz in der Bezirksliga.

Die 1. Herrenmannschaft belegt den 2. Vorrundenplatz hinter dem TuS Geretsried. Der Relegationsplatz hinter dem TuS ist heiß umkämpft, denn sowohl die Miesbacher als auch  Bad Tölz und Holzkirchen rechnen sich Chancen aus!

 

Ab Tabellenplatz 5 geht es für alle restlichen Teams gegen den Abstieg! Keiner der 6 Teams kann sich in Sicherheit wähnen.

 

 

Jugend ist Herbstmeister der Bezirksliga!

Die Jugend ist Herbstmeister und trifft gleich im 1. Spiel der Rückrunde auf den ersten Verfolger, den TSV Peißenberg, der sich in der Vorrunde den 2. Platz sicherte.

 

 

Herren II verliert das Spitztenduell in Holzkirchen!

Die 2. Herrenmannschaft verliert klar das Spitzenduell der Bezirksklasse B in Holzkirchen II mit 3:8. Kapitän Florian Baumgartner war schon vor der Partie klar, dass nur mit einer überragenden Teamleistung in Holzkirchen etwas zu holen wäre. Der Holzkirchner Sieg geht auch völlig in Ordnung, „etwas zu hoch“, wie auch Florian Ostermeier meinte.

 

Zum Abschluss der Vorrunde geht es am kommenden Samstag ab 19 Uhr gegen die Reserve des SV Warngau.

 

 

Herren III siegt gegen den SV Warngau III!

Die 3. Herrenmannschaft hat sich bei der Saisonpremiere von Mauritz Basener, in Parsberg, mit einem klaren 8:1 Sieg, den „Vorrundentitel“ gesichert.

 

Impressionen Herren I - TSV Mittenwald